fbpx

Pflegeimmobilie in Bünde: Die Highlights

3,8 % Rendite im Jahr

 

über 20 Jahre garantierte Miete

 

Top Betreiber

 

Neubau

Die Immobilie auf einen Blick

Objektart
Pflegeappartements
Standort
Bünde
Wohnflächen
39,82 qm - 55,54 qm
Kaufpreise
197.870 € - 261.860 €
Fertigstellung
2020
Anzahl WE
66 Service-Wohnungen

Objektbeschreibung

An der Herforder Straße im westfälischen Bünde entstehen derzeit 56 Wohnungen, die speziell für das Service-Wohnen ausgelegt sind. Die Wohnungsgrößen variieren zwischen rund 40 und rund 56 Quadratmetern. Allen Einheiten gemein ist, dass sie barrierefrei ausgeführt werden. Darüber hinaus verfügen sie über einen kombinierten Wohn- und Essbereich, in den auch eine offene Küchenzeile

integriert ist, ein separates Schlafzimmer, einen Abstellraum, ein seniorengerechtes Bad sowie einen Balkon beziehungsweise eine Terrasse.

Für die zukünftigen Bewohner verbindet sich hier somit ein altersgerechtes Leben in einer eigenen Wohnung mit der Gewissheit, nie auf sich allein gestellt zu sein und in einer stabilen Gemeinschaft zu Hause zu sein.

So leben Senioren ganz „in den eigenen vier Wänden“, sind dabei aber stets sicher umsorgt, genießen die Gemeinschaft und erhalten, wenn nötig, die benötigte Unterstützung im Alltag.

Das Gesamtobjekt verteilt sich dabei auf zwei Neubauten, was der Anlage eine angenehme Leichtigkeit verschafft. 34 Wohneinheiten liegen in Haus A, 22 in Haus B. Beide Gebäude werden viergeschossig, aufgeteilt auf Erd- und zwei Obergeschosse plus einem leicht zurückgesetzten Staffelgeschoss. Zur Sicherung des Wärmeschutzes und des Schallschutzes werden bei der Ausführung die Richtlinien, Verordnungen

und gültigen DIN-Vorschriften konsequent eingehalten. Im Haus A entstehen neben den Einheiten für das Service-Wohnen noch 20 Tagespflegeplätze, inklusive Aufenthalts- und Ruheräumen, Pflegebad, Küche und Personalzimmern. Der für die Tagespflege benötigte Raum wird dem Gemein- schaftseigentum zugeschlagen.

Insgesamt ergänzt das Angebot an Tagespflege und Service- Wohnen in Bünde das erst im Sommer 2018 eröffnete und direkt auf den Nachbargrundstück befindliche „Haus Illumina“. Hierbei handelt es sich um eine auf die vollstationäre Pflege ausgerichtete Einrichtung, die von WH Care betrieben wird. 80 moderne und helle Einzelzimmer sind hier bereits entstanden.

Weitere Informationen finden Sie im Exposé...

Das Investment

Kaufpreis
197.870 € - 261.860 €
Rendite bis
3,8 % p.a.
Jährliche Mieteinnahmen
bis zu 7.539,12 €
Miete p.M.
bis zu 628,26

Bünde - die Zigarrenstadt

Die Region ist Teil des ostwestfälischen Verdichtungsraumes Gütersloh – Bielefeld – Herford – Minden und wird einerseits geprägt von einer allgemeinen Nähe zur Natur und den Höhenzügen des Wiehengebirges und des Teutoburger Waldes im Süden und andererseits von der Lage an der zentralen Verkehrsachse zwischen Berlin und Hannover in Richtung Ruhrgebiet und Rheinland sowie in die Niederlande. Diese Lage begünstigte die wirtschaftliche Entwicklung der Region.

Das gilt auch für das an der Bundesautobahn A 30 gelegene Bünde. Bereits im Mittelalter ließen sich neben den traditionell hier siedelnden Bauern auch Händler und Handwerker in der Nähe von Kirche, Markt und Gerichtsbarkeit nieder. Diese Zeit spiegelt sich noch heute im historischen Zentrum des Ortes rund um die bereits im 9. Jahrhundert errichtete Laurentiuskirche wider.

Im 19. Jahrhundert hielt – wie überall in Deutschland – die Industrialisierung Einzug in den Bünder Raum. Eine besondere Rolle nahm hier die Tabakindustrie ein. Gegen Ende des 19. und zu Beginn des 20. Jahrhunderts hat- ten über 20 Zigarrenfabriken ihren Sitz in Bünde; ein Großteil der in Deutschland angebotenen Zigarren kam aus dem Bünder Land.

 

Untrennbar mit der Geschichte Bündes verbunden sind die beiden „Zigarrenpioniere“ Tönnies Wellensiek und August Steinmeister, die 1856 die Fabrik Steinmeister & Wellensiek gründeten und so einen maßgeblichen Anteil am Aufstieg Bündes zur bekannten „Zigarrenstadt“ hatten. Heute erinnert ein Denkmal in der belebten Innenstadt an die beiden Geschäftsleute.

Zu den wichtigsten Arbeitgeber der Stadt gehört heute der Küchengerätehersteller Miele. Das Unternehmen mit Sitz im nahen Gütersloh unterhält hier ein Kompetenzzentrum zur Entwicklung und Fertigung von Kochfeldern, Dampfgarern und sogenannten Wärmeschubladen. Der Modellbausatzher- steller Revell hat seinen einzigen deutschen Standort in Bünde.

Weitere Informationen finden Sie im Exposé...

Einwohner
44.786
Größe in m2
59,3 km²
PLZ
32257
 
 

 

Kontakt zu Ihrem Experten

Egal ob Beratung, Beispielrechnung oder eine Übersicht der aktuellen Projekte, schreiben Sie uns und wir melden uns umgehend bei Ihnen.

info@wordpress.p522065.webspaceconfig.de
+ 49 (0) 521 89 880 53

Wie können wir Ihnen helfen?
Beratungsgespräch
Objektübersicht
Beispielrechnung

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen